Traumdeutung Spinne

traumdeutung-spinne

Schon in der Realität ist sie mit ihren acht Beinen, ihren unzähligen Augen und ihrem dunklem haarigem Körper ein kleiner Schrecken - die Spinne. Wenn sie einen dann auch noch bis in seine Träume verfolgt, dann ist der Schrecken umso größer. Doch wie lässt sich das gefürchtete Insekt im Traum überhaupt deuten? Ein Versuch aus der Traumdeutung:

Spinne als Traumsymbol für Angsst und Panik

Einige Spinnen sind giftig und können mit ihrem Gift innerhalb von Sekunden sogar töten. Schnell und zielsicher spannen sie ihre Beute ein und machen sich an ihr zu schaffen. So wird sie im Traum häufig als Symbol für Angst, Schrecken und Panik gedeutet. Die beängstigende Kreatur steht somit für innere Ängste, die noch nicht überwunden wurden.

Das Spinnennetz - Gefangen in einer aussichtslosen Situation

Träumen wir vom Netz der Spinne, so lässt sich dies auf eine scheinbar auswegslose Lebenslage zurückführen. Das Spinnennetz ist eine tödliche Falle, der niemand entrinnen kann. Befindet man sich einmal in den Fängen des Jägers, so verstrickt man sich weiter und weiter bis es schließlich kein Entkommen mehr gibt. Genauso gefangen und wehrlos wie im Spinnennetz, fühlt sich der Träumende im wirklichen Leben. Er fühlt sich in die Enge getrieben und scheint sich nicht mit mehr eigener Kraft daraus befreien zu können.

Zudem kann das Netz auch als eine indirekte Handlungsausforderung des Unterbewusstseins gesehen werden. Man muss sich der gefürchteten Situation endlich stellen anstatt sich ihr kampflos zu ergeben. Nur so kann die Spirale der Angst und Wehrlosigkeit unterbrochen werden.

Traumdeutung: Spinnen als Glückssymbol

Spinnen sind bösartige Kreaturen - das ist eine menschlich konstruierte Vorstellung. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Eigentlich sind sie vollkommen harmlos, werden dem Menschen im Normalfall nicht gefährlich und können sich sogar als äußerst nützlich erweisen: Sie fressen Schädlinge. So ist das kleine Insekt nicht nur ein Zeichen von Angst und Gefangenschaft, sondern gleichzeitig auch für Glück. So kann das kleine Lebewesen im Traum auch als Glücksbringer verstanden werden, der versteckte menschliche Ängste besiegt.


Photo Copyright by Genta Mochizawa - unsplash.com