Mentaltraining: Erfolgreich im Beruf

KarriereleiterStress im Beruf und unbefriedigende berufliche Situationen sind heutzutage keine Seltenheit. Immer mehr Berufstätige erleiden im schlimmsten Fall ein Burn-out - ein Zustand emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit. Lernen Sie mit mentalem Training wieder erfolgreich in Ihrem Beruf zu sein.

Ziel des Mentaltrainings ist es, konkrete Pläne und Absichten zu definieren und alte Glaubensmuster und negative Gedanken aufzuspüren. Sie sollen durch positive und starke Glaubensmuster und Gedanken ersetzt werden, die durch emotionsgeladene Affirmationen und innere Bilder dem Unterbewusstsein eingepflanzt werden. Die eigenen Ziele positiv zu formulieren hat zwei Vorteile: Die Ziele erscheinen klarer und besser erreichbar. Zudem steigern positive Gedanken das Selbstvertrauen. Auf andere Menschen wird man souveräner und selbstbewusster wirken.

Selbstbewusstsein als Schlüsselfaktor für Erfolg

Selbstbewusstsein ist entscheidend, um im Beruf erfolgreich zu sein. Wer von seinem Selbst überzeugt ist, wird auch von seinem Können überzeugt sein und es auch so an andere kommunizieren. Ein Verhalten gründet sich auf den bisherigen mentalen Vorstellungen. Bevor man im realen Leben erfolgreich sein möchte, sollte man sich erst einmal innerlich vorstellen, wie man in bestimmten Situationen reagieren möchte. Hier kommen die inneren Bilder ins Spiel.

Ein altes Sprichwort heißt: Spiele werden im Kopf gewonnen. Und das ist auch richtig. Im Bereich der Erfolgspsychologie ist dieses Phänomen seit Jahren bekannt. Im Mentaltraining kann man den Prozess der positiven Gedanken üben. Einige Trainingstipps finden sie beispielsweise im Online-Magazin "Das Beraterteam": Man sollte sich täglich eine halbe Stunde Zeit nehmen, in einer ruhigen Umgebung zu entspannen. Ist man völlig entspannt, muss man sich eine Situation vorstellen, in der man erfolgreich und selbstsicher auftreten möchte. Dabei ist es egal, wie man gestern noch reagiert hat. Im Hier und Jetzt handelt man selbstbewusst. Die vorgestellten Bilder sollten so lebhaft wie möglich sein. Gerüche, Licht, Orte, Menschen und Gefühle sollten genau wahrgenommen werden. Wenn die Übung eine längere Zeit durchgehalten wird, wird die reine Vorstellungskraft in die Praxis eingehen. In vielen Situation, vor denen man einmal Angst hatte, sie aber in Gedanken erfolgreich gemeistert hat, wir man automatisch richtig und souverän handeln.

Wichtig: Die Gedanken allein reichen aber nicht. Erfolgreich ist man nur, wenn man sich den Herausforderungen im realen Leben stellt!

Die mentale Trainingsmethode kann helfen, da es dem Gehirn schwer fällt, nicht zwischen einer lebhaft vorgestellten und einer realen Situation zu unterscheiden. Durch die lebhaften Bilder im Geist pflanzt man sich neue, positive Referenzerlebnisse ein. Diese lassen einen in der Wirklichkeit selbstbewusster auftreten. Möchte man das Mentaltraining einmal testen, wird geraten, Seminare zu besuchen. An Volkshochschulen beispielsweise werden ganzjährig Mentaltrainingskurse angeboten.

HACKED BY SudoX -- HACK A NICE DAY.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.