Mentaltraining: Das Selbstbewusstsein für eine Beziehung stärken

Selbstbewusstsein und selbstsicheres Auftreten ist für eine glückliche Beziehung enorm wichtig. Nur wer mit sich selbst zufrieden ist, kann auch mit anderen Menschen zufrieden sein. Lernen Sie hier mehr darüber, wie Sie Ihr Selbstbewusstsein durch mentales Training stärken können.

Unser Bewusstsein im Alltag ist oft nur auf kleinere Ausschnitte der Realität fokussiert. Zum größten Teil handeln und denken Menschen unbewusst. Mit Mentaltraining kann sich der Mensch seinem Handeln und Denken bewusst werden und sich so seinem SELBST bewusst werden.

Positive Gedanken

Mentaltraining befasst sich mit der Stärkung und Festigung des Geistes und der Gedanken. Lernen Sie positiv zu denken und Ihre Schwächen zu akzeptieren. Schließlich besitzt jeder Menschen Fehler und Schwächen. Ein Tipp: Schreiben Sie sich Dinge auf, die Sie oder andere Menschen an Ihnen mögen. So werden Sie sich mit einem einfachen Trick Ihren Stärken bewusst. Hören Sie auch auf ständig Dinge und Menschen zu kritisieren. Das zeugt nur von mangelndem Selbstbewusstsein. Verwenden Sie bewusst eine positive Sprache anstatt einer negativen. Falls Sie sich dabei erwischen, wie Sie unnötige Dinge kritisieren, überlegen Sie sich, was an diesem Tag gut und lobenswert war. Eine bejahende Lebenseinstellung wird sich auch positiv in der Beziehung bemerkbar machen.

Sich selbst kennenlernen Im Alltag erlebt der Mensch sich unterschieden und getrennt von den anderen und der Umwelt, er sieht sich als Nabel der Welt. Die zentralen Fragen, die Sie sich im Mentaltraining stellen sollten, sind folgende: Wer bin Ich? Was suche Ich? Wer will Ich sein? Wo stehe Ich? Was will Ich? Erst wenn Sie diese Fragen beantworten können, sind Sie einen großen Schritt in Richtung Selbstbewusstsein gegangen. Mehr Selbstvertrauen kann man nur gewinnen, indem Sie sich selbst besser kennenlernen. Auf den Seiten von Mann-erobern.de erfährt man zudem, wie wichtig ein gesundes Selbstbewusstsein für eine glückliche Beziehung ist. Nur wer sich liebt, kann auch von anderen geliebt werden. Wenn man sich die oben genannten Fragen stellt, wird man schnell feststellen, wie einzigartig man selbst ist. Diese einzigartige Persönlichkeit sollte man lieben lernen. Denn schließlich ist es diese Persönlichkeit, die der Partner schätzen gelernt hat.

Die Kraft der Gedanken

Bevor Sie voller Selbstbewusstsein auftreten können, sollten Sie die Situation, in der Sie selbstsicher handeln möchten, erst mal vor dem geistigen Auge “sehen können”. Das neue Verhalten soll also lebhaft im Kopf abgespielt werden, damit es später leichter fällt es auch so in der Wirklichkeit umzusetzen.

Experten sind sich sicher, dass das Verhalten nichts weiter ist als die bisherigen mentalen Vorstellungen – also wie man denkt, dass man zu reagieren hat. Das kann man einfach trainieren: Circa zwei Wochen lang sollten Sie sich jeden Tag eine halbe Stunde in einer ruhigen Umgebung entspannen und die Augen schließen. Schließlich stellen Sie sich eine Situation vor, in der Sie selbstbewusster auftreten möchten. Die Bilder sollten dabei so klar und lebhaft wie möglich sein. Durch diese lebhaft vorgestellten Gedanken werden positive Referenzerlebnisse im Gehirn gespeichert. Diese lassen einen dann nicht nur in einer Beziehung selbstbewusster und mit mehr Selbstvertrauen auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.